LA CAGE AUX FOLLES MAINZ

STAATSTHEATER MAINZ
http://www.staatstheater-mainz.com/web/veranstaltungen/oper-17-18/lacageauxfolles

Premiere: 14. Oktober 2017

MUSIKALISCHE LEITUNG: PAUL-JOHANNES KIRSCHNER
REGIE & CHOREOGRAFIE: CHRISTOPHER TÖLLE
BÜHNE: LENA BREXENDORFF
KOSTÜME: HEIKE SEIDLER
DRAMATURGIE: ELENA GARCIA-FERNADEZ

Musical von Jerry Herman (1983)

Georges und Albin sind seit zwanzig Jahren privat und beruflich liiert: Als verführerische Zaza ist Albin der Star in Georges Nachtclub La Cage aux Folles in St. Tropez – hinter den Kulissen aber treibt er seine Kolleg*innen sowie seinen Chef und Lebenspartner mit Divaallüren in den Wahnsinn. Das extravagante Leben wird bald auf den Kopf gestellt, als sich Jean-Michel – Georges’ Sohn aus einer früheren Beziehung – mit seiner Verlobten Anne ankündigt. Er will den Segen des Vaters und die Schwiegereltern wollen seine Familie kennenlernen. Nun ist aber Annes Vater ein erzkonservativer Politiker, dem Georges’ Lebensstil wohl kaum gefallen dürfte. Das riecht nach Schwierigkeiten, doch schließlich rettet Albin als Bilderbuchmutter den Abend.
Schon das Theaterstück von Jean Poiret wurde 1973 zum großen Boulevarderfolg, zehn Jahre später machte Jerry Herman, Autor von Hello, Dolly!, daraus einen Broadwayhit. Mit Songs wie „I am what I am“ wird die tempo- und tanzreiche Farce zum Hohelied auf ein Leben frei von einengenden Konventionen.

Text: Staatstheater Mainz